Das Sortieren und Poltern verschiedener Sortimente kostet mit der Zange weniger Zeit. Foto: Schlotmann

Waldarbeit: Winde, Zange oder beides?

Für Waldbauern oder Landwirte, die im Nebenerwerb Holz rücken, ist ein Forstspezialschlepper zu teuer und keine Option. Wir zeigen, wie sich Ihr Schlepper im Handumdrehen für die Waldarbeit spezialisieren lässt.

Für Waldbauern und Holzrücker im Nebenerwerb ist die Anschaffung eines Forstspezialschleppers für die professionelle Holzbergung zu teuer. Deshalb sind alternative Arbeitsverfahren zur Arbeitserleichterung stets willkommen. Wir haben einen Landwirt im Sauerland besucht und uns seinen „Spezial Forstschlepper“ angeschaut.

Für Josef Kaiser ist die Rückezange im Frontanbau eine enorme Arbeitserleichterung – und eine günstige obendrein. (Foto: Kevin Schlotmann)

Selfmade Forstwirt

Weiterlesen? Anmelden bitte!

Sie können diesen und viele weitere Inhalte sofort freischalten, wenn Sie sich einloggen! Noch kein Abonnent?

Sie sind bereits Abonnent?

Weiterlesen?

Sie können diesen und viele weitere Inhalte sofort freischalten! Jetzt zwei Monate kostenlos testen!

waldnews.de Abonnement abschließen!